Othello von der Auenrüti
Othello von der Auenrüti

Meine vierbeinigen Freunde

Das ist meine Freundin Colina Barla von der Sonnmatt. Ich kenne sie schon seit ich 3 Monate alt war. Da sie über 4 Jahre älter ist als ich, kennt sie natürlich schon viel mehr vom Leben und hatte mich von Anfang an gut im Griff.

 



In Bijou von der Hohen Schwabenalb bin ich so richtig verliebt. Sie ist aber auch eine Wahnsinns-Zuckerschnecke! Colina ist ihre Mama und hat ein strenges Auge auf uns. Aber sie ist und bleibt meine erste Liebe und ich habe ihr daher schon mal sicherheitshalber einen Heiratsantrag gemacht. Ob sie "Ja" sagt?

Darf ich vorstellen? Meine Rockerbraut Kaya! Sie ist eine waschechte Spanierin und hat auch ein entsprechendes Temperament. Wie ich das liebe - whow! Wenn wir in Dillingen durch die Gegend toben können wir davon nicht genug kriegen. Dass es dabei manchmal ganz schön derb zugeht ist so richtig nach unserem Geschmack! I LOVE IT!

Das ist meine Freundin Patty aus Steinbach. Sie ist ein typischer Labrador und trägt mit Vorliebe ein Stöckchen oder einen Ball spazieren. Ich selbst bin jetzt eher kein Balljunkie, aber wenn SIE ihn hat, will ich ihn natürlich auch. Beim Spielen mit ihr bin ich etwas vorsichtiger, denn sie hat ein bisschen Arthrose und ich will ja nicht, dass sie Schmerzen hat.

Mit Labrador-Mädchen verstehe ich mich einfach blendend. So auch mit Flora, die um die Ecke wohnt. Sie ist nur etwa 9 Monate älter als ich und auch ein echter Wildfang. Was hier so gefährlich aussieht ist pure Freude an Leben.

Das ist mein Freund Fidelio. Er wohnt bei Gabi und kommt aus Rumänien. Jetzt hat er es richtig gut und er ist ein toller Kumpel. Von ihm lerne ich sehr viel, denn wie man sich in einem Rudel benimmt - das hat er wirklich drauf! Deshalb überlasse ich ihm ab und an auch meinen Knochen.

Auf diesem Bild sieht man ihr nicht an, was Maja für ein Wildfang ist. Wenn wir verabredet sind, ist das kein Gass-"Gehen", sondern ein einziges Rumtollen und Rennen. Wir werden einfach nicht müde und geniessen zusammen die Welt.

Nanuk und ich treffen uns öfter bei Gabi und dann ist es immer so, als wären 1000V freigeschaltet worden. Es macht einfach nur Spaß mit ihr um die Wette zu toben. Aber vor Nanuk habe ich auch großen Respekt, da sie eine Ausbildung als Rettungshund macht. Und dazu braucht es nicht nur eine super Spürnase, sondern auch ein irres Maß an Konzentration. Das macht sie toll!

Das ist Simba. Er wohnt auch bei Gabi und war schon vor Fidelio und mir da. Und auch wenn er auf dem Foto so harmlos aussieht - glaubt mir: er hat die Hosen an und kehrt den "Stubenältesten" ab und zu so richtig raus. Aber nur im Haus; draußen muss er vor uns ganz schön flitzen!

Wir sind Mitglied im SSV
... und im VDH

Unterstützt die Initiative "Wühltischwelpen nein danke"!